Fördermöglichkeiten für Betriebe

Die Politik ist bemüht möglichst viele Jugendliche mit einer Ausbildungsstelle zu versorgen. Daher gibt es jedes Jahr Förderprogramme, die die Firmen bei Ihren Ausbildungsbemühungen unterstützen. Land, Bund und Europäische Union stellen hierfür Mittel zur Verfügung.

Mit dem Instrument Verbundausbildung werden Betriebe unterstützt, welche die Ausbildung gemeinsam durchführen.

Bei der Partnerschaftlichen Ausbildung schließt ein Bildungsträger den Ausbildungsvertrag ab, der Partnerbetrieb übernimmt mind. 50% der Ausbildung.

Sehr interessant für viele Kleinbetriebe ist das so genannte Externe Ausbildungsmanagement (EXAM). „Ausbildungsmanager“ (z.B. Mitarbeiter der IHK Lehrwerkstatt) entlasten die Betriebe durch Mitarbeit bei der Organisation der Ausbildung. Suche nach geeigneten Azubis, Abstimmung der Ausbildungsinhalte usw. sind Aufgaben des Ausbildungsmanagers. Die Kosten hierfür trägt das Land NRW.

Die IHK Lehrwerkstatt Solingen bleibt für Sie auch in diesem Bereich immer am Ball. Ausführliche Infos erhalten Sie beim Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit unter www.mags.nrw.de

Eine moderne Ausbildung ist die Grundlage für eine erfolgreiche
berufliche Zukunft!

Impressum